Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach

Neuigkeiten

  • Auch unsere Sekretärinnen brauchen mal Urlaub! Unser Sekretariat ist in den Sommerferien wieder ab dem 09.08.21 von 08:00 - 12:00 Uhr besetzt.

    In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Vertretung der Schulleitung per E-Mail:
    12.07.2021 bis 18.07.2021 Herr Meyers
    19.07.2021 bis 25.07.2021 Frau Schramm
    26.07.2021 bis 01.08.2021 Frau Koentges
    02.08.2021 bis 08.08.2021 Herr Meyers

    Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Lehrern unserer Schule erholsame Sommerferien und eine gesunde Rückkehr zum Schulbeginn am 18.08.2021.

    Nachdem im letzten Jahr der Lesewettbewerb Englisch der Jahrgangsstufe nicht stattfinden konnte, wurde er in diesem Jahr für die Jahrgangsstufe 6 nachgeholt und für die Jahrgangsstufe 5 planmäßig durchgeführt.

    Zunächst wurden in jeder der acht Klassen die KlassensiegerInnen in verschiedenen Reading Battles gewählt. Amélie, Stella Catharina, Sophie und Linus entschieden in der Jahrgangsstufe 5 und Finia, Malina, Zoé und Helene in der Jahrgangsstufe 6 das Rennen für sich.

    Am 29.06.2021 traten die SchülerInnen vor die Jurys, die sich in verschiedenen Konstellationen aus den Lehrer_innen Frau Gehlen, Herrn Frohwein und Herrn Hens zusammensetzten. Neben einem selbst gewählten Text musste jeweils auch ein Auszug aus einem unbekannten Text vorgelesen werden.

    Schließlich entschied in der Jahrgangsstufe 6 Malina das Battle für sich. In der Jahrgangsstufe 5 gab es zum ersten Mal in der Geschichte der Reading Challenge am Gymnasium Haus Overbach zwei Gewinnerinnen: Stella Catharina und Sophie.

    Wir gratulieren den Klassen- und Jahrgangsstufensieger_innen sehr herzlich zu Ihrem Gewinn: Congrats, you are fantastic!

    Trotz starker Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in den letzten beiden Schuljahren wurden am Gymnasium Haus Overbach am Mittwoch, den 30.06.2021, an insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler die Zertifikate für die erste Stufe einer Trainerlizenz überreicht.

    Seit über 10 Jahren bietet das Gymnasium Haus Overbach in jedem Schuljahr für Schülerinnen und Schüler aus der EF die Ausbildung zu DFB-Juniorcoaches als AG an. Die Schülerinnen und Schüler erhalten hier erste Einblicke in die Arbeit eines Fußballtrainers bzw. einer Fußballtrainerin. Die Ausbildung beinhaltet unter normalen Umständen überwiegend praktische Inhalte, in denen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Trainingseinheiten planen und durchführen, aber auch theoretische Inhalte, die bei der Arbeit als Fußballtrainer_in wichtig sind. In den letzten beiden Schuljahren konnten aufgrund der Corona-Pandemie und damit einhergehenden Schulschließungen sowie sportlichen Einschränkungen viele Inhalte nur per Videokonferenzen besprochen werden. Die geplanten Besuche des Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln sowie die Durchführung des Fußballabzeichens mit Schülerinnen und Schülern der Grundschule in Koslar mussten leider komplett abgesagt werden. Dennoch waren alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler stets motiviert dabei und haben sich somit ihr Zertifikat verdient.

    Einige der neuen DFB-Juniorcoaches am GHO möchten direkt im Anschluss an einem Lehrgang zur Erlangung der C-Lizenz teilnehmen und übernehmen im der kommenden Saison ihren ersten Posten als Fußballtrainer/in im Kinder- und Jugendbereich oder als Leiter_in einer Fußball-AG in der Schule. Auch im kommenden Jahr wird das Gymnasium Haus Overbach wieder interessierte Schülerinnen und Schüler zu DFB-Juniorcoaches ausbilden.

  • Der Klimawandel geht uns alle an – aber die Jüngsten noch etwas mehr, weil sie mit den Folgen länger leben müssen. Deshalb haben Anton, Henri, Lola und Meryl die Initiative ergriffen, um die Aufmerksamkeit der Sextaner kurz vor den Ferien auf dieses Thema zu lenken. Sie haben einen Vortrag vorbereitet und mit interessanten (und manchmal besorgniserregenden) Fakten dargelegt, welche Konsequenzen uns drohen, wenn sich die aktuellen Prognosen bewahrheiten. In einem Weltkartenspiel wurde außerdem interaktiv visualisiert, wie sich die Bevölkerung, das Reichtum und die CO-2-Emissionen auf den Kontinenten verteilen.

    Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir unsere diesjährige Abiturientia vor der Kulisse des Overbacher Schlosses feierlich verabschieden. 94 Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich ihre Schullaufbahn abgeschlossen. Wir gratulieren herzlich zum bestandenen Abitur und wünschen ihnen alles Gute und Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg.

    Unser Robotik-Team RoboGHOst hat in diesem Schuljahr wieder erfolgreich an der Regionalrunde des Robotik-Wettbewerbs der FLL (First Lego League) teilgenommen und konnte nun endlich den Pokal sowie die verdienten Urkunden und Medaillen in Empfang nehmen.

    Lange war unklar, wie der Wettbewerb überhaupt stattfinden kann und am Ende gab es einen digitalen Wettbewerb, der nach den Absagen vieler Teams gemeinsam von den Aachener und Münchener Organisatoren auf die Beine gestellt wurde. Die einzelnen Wettbewerbskategorien mussten als Filmbetrag kurz vor dem Wettbewerbstag hochgeladen werden oder das Team musste sich in einem Web-Meeting den Fragen der Jury stellen. Auch das Robo-Game wurde live an die Jury übertragen und konnte auch nur von einem aus dem Team bestritten werden, während die anderen von zuhause aus unterstützt haben. Gerade das Robo-Game war in diesem Jahr eine besondere Herausforderung, da seit Dezember nicht mehr vor Ort entwickelt werden konnte, sondern vieles von zuhause aus in wöchentlichen Team-Meetings per Videokonferenz erledigt werden musste. Die Team-Mitglieder formulierten ihre Arbeitsweise im Wettbewerb so: „Unser Coach wurde zu unserer Marionette und hat nach unserer Anleitung die Optimierungen am Roboter durchgeführt und für uns ausprobiert, während wir per Video live dabei waren.“ Dreiviertel der Teams aus unserer Region haben sich vorzeitig vom Wettbewerb abgemeldet und zum Teil nicht an allen Kategorien teilgenommen. Am Ende wurde unser Team mit dem dritten Platz beim Regionalwettbewerb belohnt und war in der Kategorie „Robo-Design“ sogar Sieger. Es wurde gelobt, dass die Gruppe gemeinschaftlich eine neue Programmiersprache gelernt hat und die Steuerung ihres Roboters sehr gut nachvollziehbar programmiert hat.

  • „Sterne und Weltall“ ist als Thema im Physikunterricht fest verankert im schulinternen Lehrplan für die siebten Klassen des GHO. Dass man hier auch praktische Erfahrungen machen kann, konnte der Astroclub am Morgen des 10. Juni zeigen. Pünktlich um 11:21 Uhr waren fünf Teleskope auf dem Schulhof auf die Sonne ausgerichtet, um die beginnende partielle Sonnenfinsternis bei bestem Wetter zu beobachten. Die Mitglieder des Astroclubs Alisa, Charlotte, Finja und Noah waren nicht nur zuständig für die Nachführung der Teleskope, sondern konnten auch das Entstehen der Sonnenfinsternis erklären und individuelle Nachfragen interessierter Schülerinnen und Schüler beantworten. Dafür opferten auch fachfremde Lehrerinnen und Lehrer gerne einige Minuten ihres Unterrichts, um mit ihren Lerngruppen dieses Naturschauspiel zu bestaunen.
    Die nächste in Deutschland sichtbare partielle Sonnenfinsternis findet am 25. Oktober 2022 statt und wird bestimmt auch wieder vom Astroclub begleitet.

    Nachdem im diesjährigen Regionalwettbewerb Jugend-Forscht zwei Jungforscher den ersten Platz erreichen konnten, ging es für Liam Franken (8b) und Matthias Nitzsche (8a) am vergangenen 7. Mai in die nächste Runde.

    Im digitalen Wettbewerb traten die beiden gegen alle anderen Sieger der Regionalwettbewerbe NRW in den Fachrichtungen Biologie (Liam Franken) und Physik (Matthias Nitzsche) an. Beide konnten mit einem Gewinn nach Hause gehen. Matthias jedoch landete mit seinem Projekt „Die Physik des Bogenschießens“ sogar auf dem ersten Platz.

    Herzliche Glückwünsche an die beiden engagierten Jungforscher!

    Wir begrüßen die neuen Referendarinnen und Referendare am Gymnasium Haus Overbach und wünschen ihnen einen guten Start in das Referendariat.

    Untere Reihe: Joel Heyming, Julia Rosewich, Isabell Derksen
    Obere Reihe: Selina Laurent, Raphael Thouet

Kalender

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.