Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach Gymnasium Haus Overbach

Neuigkeiten

  • Am 01.12.2016 fand der Vorlesewettbewerb für die Jahrgangsstufe 6 an unserer Schule statt. Zuvor waren in allen vier Klassen die jeweiligen Klassensieger durch die Mitschüler/innen und die Deutschlehrerinnen ermittelt worden. Frederike Klar (6a), Finn Hansen (6b, stellvertretend für die Klassensiegerin Liesbeth Postma), Matthias Bertram (6c) und Luca Ilsemann (6d) traten gegeneinander an und lasen jeweils einen Auszug aus einem ihnen bekannten und einem ihnen unbekannten Buch vor. Matthias Bertram konnte die lauschende dreiköpfige Jury überzeugen und wird die Schule auf Kreisebene vertreten. Wir wünschen ihm viel Erfolg!

    Von links nach rechts: Frederike Klar, Matthias Bertram und Luca Ilsemann.

     

    Die Anmeldungen der neuen Schülerinnen und Schüler finden am 3. und 4. Februar 2017 statt. Anmeldetermine können ab sofort von 8 – 13 Uhr mit dem Sekretariat der Schule vereinbart werden (Telefon 02461 - 930 300).
    Bitte bringen Sie zum Gespräch

    • das Zeugnis 3.2,
    • das Zeugnis 4.1,
    • die Grundschulempfehlung,
    • die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch
    • sowie den Anmeldeschein

    mit.

    Wir freuen uns auf Euch/Sie!

    Informationen zu unserer Schule finden Sie in unserer Infobroschüre:

    Auf dem Overbacher Weiher wurden vier neue Einer-Kanus offiziell von den Schülerinnen und Schüler der Kanu-AG in Betrieb genommen. Ausgestattet mit den ebenfalls neuen Neoprenanzügen und Schutzwesten wurden die Boote behutsam zum ersten Start ins Wasser gelassen. Ermöglicht wurden diese Neuanschaffungen einerseits durch die Finanzierung seitens der Schule, andererseits durch die Durchführung einer Benefiz-Rafting-Tour. Diese wurde von „Kanutotal“ und Michael Radermacher, der auch Leiter der Kanu-AG ist, für die gesamte Jahrgangsstufe 7 angeboten. Da die Kanu-AG eine sehr positive Resonanz unter den Schülerinnen und Schülern hervorrief, investierte unsere Schule jetzt in eine eigene Ausstattung an Booten und Schutzkleidung, um nachhaltig diese außergewöhnliche AG anbieten zu können.

  • Der Minerva-Preis, der alle zwei Jahre vom Museums-Förderverein Jülich an herausragende Persönlichkeiten oder Institutionen vergeben wird, wurde in diesem Jahr an unsere Bildungseinrichtung verliehen. Die Übergabe des Preises fand in einem Festakt mit zahlreichen Ehrengästen am 15.11.2016 durch Prof. Dr. Wolfgang Marquardt, Vorstandsvorsitzender des FZJ und 1. Vorsitzender des Museumsvereins, in der Schlosskapelle der Zitadelle in Jülich statt. In den Festreden wurde vor allem die Vielfalt der Bildungsmöglichkeiten in Haus Overbach hervorgehoben, die durch die Singschule, die Tagungsstätte, das Science College und das Gymnasium mit seinen Schwerpunkten im MINT- sowie im musischen und sportlichen Bereich gegeben ist.

    Haus Overbach reiht sich damit in die Reihe prominenter Preisträger wie u.a. Johannes Rau, Bischof Dr. H. Mussinghoff, Prof. Dr. Treusch und Nobelpreisträger Prof. Dr. Grünberg ein.

    Foto: FZ Jülich

    Am Donnerstag, dem 10.11.16, wurde in Overbach wieder traditionell das Sankt-Martinsfest mit den Sextanern, ihren Eltern und Lehrern gefeiert. Die Schülerinnen und Schüler hatten nach den Herbstferien verschiedene Senioreneinrichtungen besucht und sich mit dem Thema „Menschen im Alter“ beschäftigt. An diesem Abend stellten sie in der Aula ihre Eindrücke und Erlebnisse in kleinen, szenischen Aufführungen dar. Dabei wurde deutlich, dass sich ältere Menschen nicht einsam fühlen müssen, wenn man sich um sie kümmert. Hierbei wurde die Bedeutung von Gemeinschaft und der Bereitschaft zur Hilfe deutlich. Darüber hinaus entdeckten die Schülerinnen und Schüler auch, dass Senioren immer noch sehr fit sein können und trotz ihres Alters vieles besser beherrschen als jüngere Menschen.

    Zum Abschluss der Feier wurde auf dem Schlosshof das Martinsfeuer entzündet und im Schloss die großen Weckmänner geteilt, um ein Zeichen für die Gemeinschaft, den Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft zu setzen.

     

    Wie im letzten Jahr beginnen acht neue Referendarinnen und Referendare ihren Schuldienst an unserer Schule. Am 04.11.2016 stellten sie sich in Overbach vor.

    Wir hoffen, dass sie sich an unserem Gymnasium wohl fühlen werden und wünschen ihnen für ihr Referendariat einen guten Start und viel Erfolg.

    Untere Reihe von links nach rechts: Philipp Schneider, Pia Adorf, Felicitas Zunftmeister, Franziska Rupp

    Hintere Reihe von links nach rechts: Stefan Frohwein, Timur Scheeren, Lothar Schmitz, Lea Heithausen

     

  • Am Mittwoch, dem 02. November 2016, wird um 19.30 Uhr im Overbacher Schloss der zweite Schlossvortag in diesem Schuljahr beginnen.
    Katja Reuter, Tanz- und Ausdruckstherapeutin und Vorsitzende von Malaika, einem Verein zur Förderung der Lern- und Lebensfreude, referiert zu dem Thema „Glück als Haltung“.
    Der Vortrag vermittelt einen Einblick in das Thema „Glück“ und lädt die Teilnehmenden ein, ihren Blick auf das Gelingende und Tragende in ihrem Leben zu richten. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
    Um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen, lädt der Förderverein im Anschluss zu einem geselligen Beisammensein mit der Referentin und den Gästen ein.
    Informationen über die übrigen Schlossvorträge können Sie dem Flyer auf unserer Homepage entnehmen.

     

    Zwischen dem 22. September und dem 05. Oktober 2016 fand bei uns an der Schule wieder das Sozialtraining für alle fünften Klassen statt.
    Dank des Fördervereins und der Eltern waren Mitarbeiter des Verbands „IN VIA Aachen e.V.“ pro Klasse an jeweils zwei Schultagen in unserer Schule zu Gast, um die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu fördern, zu erweitern und nachhaltig zu festigen. Während des Programms wurde einerseits der angemessene Umgang mit den Mitmenschen und mit Problemen und Stresssituationen in alltäglichen Situationen im Klassenverband thematisiert, andererseits aber auch das Selbstbewusstsein des Einzelnen gestärkt. Ziel des Sozialtraining ist es, das Klassenklima bereits zu Beginn der Jahrgangsstufe 5 nachhaltig positiv zu stärken.
     
     

     

    Nach 20 Jahren und 26 erfolgreichen „Overbacher Specials“ wurde beim diesjährigen Special mit den daktikern der Staffelstab von Herrn Wouters, dem  Initiator und bisherigen Organisator des Overbacher Specials, an Frau Hüllenkremer übergeben.

    Als Präsent überreichte ihm Herr Vogelsang eine Bildtafel mit einer Übersicht in Wort und Bild über alle Specials unter seiner Federführung, die zukünftig nicht nur in Herrn Wouters Wohnzimmer, sondern auch im Foyer der Schule bestaunt werden kann.

    Wir bedanken uns ganz herzlich für sein großes Engagement und viele schöne Abende.

     

Kalender